Videobotschaft von Angelique Kerber zum Fed Cup

In weniger als einem Monat spielt das Porsche Team Deutschland im Fed Cup gegen die Ukraine um den Klassenerhalt in der Weltgruppe der besten acht Tennisnationen. Wer für Deutschland am 22. und 23. April auf dem Center Court der Stuttgarter Porsche-Arena aufschlägt, wird Teamchefin Barbara Rittner am 12. April bekannt geben. Eine Spielerin ist mit Sicherheit dabei: Die Nummer eins der Welt, Angelique Kerber!
In einer Videobotschaft wendet sich die zweifache Grand Slam-Siegerin nun an die deutschen Tennisfans: „Das wird ein sehr wichtiges Spiel, bei dem wir eure Unterstützung brauchen! Deshalb markiert euch diesen Termin im Kalender. Ich hoffe, wir sehen uns!“
Wer Angelique Kerber & Co. in Stuttgart anfeuern möchte, der kann sich über Easyticket seine Eintrittskarten sichern.

Fed Cup-Logenplätze ab sofort im freien Verkauf
Wer sich den Traum erfüllen möchte, die Matches deutschen Fed Cup-Spielerinnen aus der ersten Reihe zu verfolgen, der hat nun die einmalige Chance dazu: Ab Montag, den 27. März werden die exklusiven Logenplätze im freien Verkauf angeboten – zu erschwinglichen Preisen. So ist ein einzelner Sitzplatz in der Box bereits ab 55 Euro pro Spieltag zu haben, eine Dauerkarte kostet 90 Euro.
Wer sich zusätzlich zu der Premiumaussicht auf den Court etwas gönnen will, der bucht noch das VIP-Package dazu. Enthalten ist darin der Zugang zum exklusiv von Käfer Event Catering belieferten Hospitality-Bereich. Hier erwartet den Besucher täglich ab einer Stunde vor dem ersten Match ein internationales Buffet mit alkoholischen sowie nichtalkoholischen
Getränken.

Time to say Goodbye: Tommy Haas am Rothenbaum

Tommy Haas kehrt ein letztes Mal an den Hamburger Rothenbaum zurück. 20 Jahre nach seinem ersten German-Open-Auftritt greift der 38-Jährige noch einmal zum Schläger, um sich auf dem Center Court seiner Geburtsstadt von den Fans zu verabschieden. Bei den MANHAGEN Classics am 23. Juli trifft Haas um 18 Uhr auf Michael Stich. Die Klinik MANHAGEN in Großhansdorf bei Hamburg ist neuer Titelsponsor des ersten großen Highlights der German Open Tennis Championships 2017.
„Es ist immer etwas Besonderes für mich, nach Hamburg zurückzukommen. Ich bin hier geboren, habe als Kind am Rothenbaum meine Idole spielen sehen und bei meinem ersten Auftritt hier mit 19 Jahren den ersten großen Erfolg auf der ATP-Tour gefeiert“, erinnert sich Tommy Haas.
Der gebürtige Hamburger blickt auf eine bewegte Karriere mit vielen Höhen und einigen Tiefen zurück. Zu seinen größten Erfolgen zählen neben 15 ATP-Titeln auch die Halbfinalteilnahmen bei den Australian Open (1999, 2002, 2007) und in Wimbledon (2009) sowie die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney. Schwierige Zeiten erlebte Haas vor allem dann, wenn sein Körper mal wieder streikte. Neun Operationen musste er während seiner Karriere über sich ergehen lassen, vier davon an der Schulter. Immer wieder kam Haas zurück, zuletzt im Januar bei den Australian Open nach 15 Monaten Pause. Doch damit soll nun Schluss sein. Tommy Haas, der in Indian Wells gerade sein erfolgreiches Debüt als Turnierdirektor gefeiert hat, bestreitet 2017 seine letzte Saison und macht bei seiner Abschiedstournee noch einmal Station am Hamburger Rothenbaum. Dort, wo er bei seiner Premiere 1997 auf Anhieb das Halbfinale erreichte und 15 Jahre später noch einmal den Einzug in das Endspiel schaffte.
„Als gebürtiger Hamburger hat Tommy Haas für die Tennisfans am Rothenbaum einen besonderen Stellenwert. Er ist Identifikationsfigur und Publikumsliebling. Umso mehr freue ich mich, dass er kurz vor seinem Karriereende noch einmal in Hamburg spielt“, sagt Turnierdirektor Michael Stich über seinen Gegner bei den MANHAGEN Classics. Der neue Namensgeber des Legendenmatches ist eine hochspezialisierte Klinik für Orthopädie und Augenheilkunde und war bereits 2016 medizinischer Partner des Hamburger Turniers der ATP World Tour 500. „Wir sind sehr glücklich darüber, dass die Klinik MANHAGEN ihr Engagement am Rothenbaum weiter ausgebaut hat“, betont Michael Stich.
Die beiden Kontrahenten der MANHAGEN Classics am 23. Juli um 18 Uhr haben sich auf der ATP-Tour nur einmal gegenübergestanden. Bei den US Open 1996 siegte der Wimbledonsieger von 1991 in vier Sätzen gegen den gerade mal 18 Jahre alten Haas. „Dieses Mal sind die Vorzeichen natürlich ganz andere. Ich muss mich warm anziehen“, weiß Stich. „Tommy ist mit seinen 38 Jahren körperlich immer noch topfit. Durchaus möglich, dass er nach unserem Legendenmatch auch noch bei den Profis startet. Das wird sich aber voraussichtlich erst kurzfristig entscheiden.“ Eine Wild Card für das Hauptfeld der German Open hat Stich für diesen Fall aber bereits zurückgelegt.

Eintrittskarten für die German Open Tennis Championships und die MANHAGEN Classics mit Tommy Haas sind unter der Telefonnummer 040 23 880 4444, per E-Mail an tickets@german-open-hamburg.de und im Internet auf www.german-open-hamburg.de erhältlich. Tickets sind ab 19 Euro zu haben.

Fotos: © Thomas Oberwalder, TMV

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2017

An die
Vorsitzdenden der Mitgliedsvereine
des Tennisverbandes M-V e.V.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

23.03.17

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2017

Sehr geehrte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

hiermit laden wir zur ordentlichen Mitgliederversammlung gemäß § 9 der Satzung unseres Verbandes ein.
Im Falle einer Verhinderung bitten wir um die Entsendung eines Vertreters oder einer Vertreterin, der bzw. die sich mit einer schriftlichen Vollmacht legitimiert.
Da bei der Mitgliederversammlung auch Ehrungen durchgeführt werden (Tagesordnungspunkt 5), bitten wir um Vorschlägen mit kurzen Begründungen bis zum 24.04.2017 an die Geschäftsstelle.

Ort:    Landessportschule Güstrow
Zum Niklotstadion 1
18273 Güstrow

Datum:        12. Mai 2017

Beginn:        17:00 Uhr

Tagesordnung:
Begrüßung
Feststellung der Stimmanteile
Bestätigung der Tagesordnung
Vortrag zum neuen Datenprogramm NuLiga(Carsten Hartung, Geschäftsführer TNW)
Bericht des Präsidenten
Ehrungen / Auszeichnungen
Bericht des Schatzmeisters
Bericht der Kassenprüfer
Aussprache zu den Berichten
Anträge zur Satzungsänderung
Entlastung des Präsidiums
Wahl der Wahlkommission
Neuwahlen
13.1    Wahl des Präsidiums
13.2    Wahl der Kassenprüfer
14.      Bestätigung des von der Jugendwarteversammlung gewählten
Jugendwartes/Jugendwartin
15.      Bestätigung des Haushaltes 2017 und 2018
16.      Schlusswort

Vor und während der Mitgliederversammlung ist ein Imbiss bereitgestellt.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Karl-Heinz Kutz
Präsident

Einladung zur Jugendwarte-Versammlung in Güstrow

An die
Jugendwarte der Mitgliedsvereine
des Tennisverbandes M-V e.V.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

23.03.2017

E I N L A D U N G

Liebe Jugendwartinnen , liebe Jugendwarte,

gemäß § 16 der Satzung des Verbandes und § 3 der Jugendordnung des Verbandes
lade ich Sie hiermit zur Jugendwarteversammlung des Verbandes ein.

Ort:     Landessportschule Güstrow
Zum Niklotstadion 1
18273 Güstrow

Datum:        12.05.2017

Beginn:        15:00 Uhr

Tagesordnung:
Begrüßung
Feststellung der Beschlussfähigkeit und Stimmenübersicht
Bestätigung / Änderung der Tagesordnung
Bericht des Verbandsjugendwartes/Verbandstrainers mit sich anschließender
Diskussion
Wahl der Wahlkommission
Wahl Verbandsjugendwart/-wartin
Verschiedenes und Schlusswort

Wir weisen darauf hin, dass die Vereinsvorsitzenden das Stimmrecht wahrnehmen
können.

Mit besten Grüßen

Dr Karl-Heinz Kutz
Präsident

Infoveranstaltung Beach Tennis am 12. Mai in Güstrow

Im Rahmen der TMV Mitgliederversammlung am Freitag, 12. Mai in Güstrow bieten wir im Vorfeld ab 15 Uhr die Möglichkeit an einem Meeting zum Thema „Beach Tennis“ teilzunehmen. Dabei geht es um einen Gedanken- und Meinungsaustausch zur Abwicklung von Turnieren und gemeinsamen Ideen für die Zukunft. Lea Kenzler oder Thomas Oberwalder werden über aktuelle Neuerungen seitens der ITF und des DTB berichten.
Angesprochen sind Vereinsvorstände und Turnierveranstalter aus den Reihen des Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Interessenten melden ihre Teilnahme bitte zwecks Planung bis Mitte April per Email unter btmeeting@tennis-mv.de an. Gleiche Emailadresse kann für Rückfragen zur Veranstaltung genutzt werden.

Talente-Tour MV machte am 11. März in Pinnow Station

Am Samstag, 11. März fand in Pinnow ein Turnier der Tennis-Talente-Tour MV 2017 statt. Nach Stralsund die zweite Turnierstation der  Serie für Spieler/-innen der Altersklassen U 9 und U 11.

In der Spielklasse U 9 konnten die sechs Erstplatzierten von Stralsund auch in Pinnow diese Plätze für sich beanspruchen. Jakob Kartheus vom TC BW 07 Stralsund, der die Athletik-Wertung gewann und bei der Tennis-Wertung Rang 2 belegte, holte sich in Pinnow wie in Stralsund den Gesamtsieg und liegt in der Gesamt-Turnier-Wertung klar vorne. Gesamtzweiter in Pinnow wurde der Tennissieger Martti Steinbach vom TC BW 07 Stralsund, obwohl ihm in der Athletik-Wertung nur Rang 7 gelang. Gesamtdritter wurde Fabian Matzkus vom TC Kühlungsborn (Tennisvierter und Athletikdritter).
Auf den Plätzen folgten: Zeno Santamaria Diaz vom TC Neustrelitz (Tennisfünfter und Athletikzweiter), Richard Krohn von der HSG Greifswald (Tennisdritter und Athletikfünfter) und Danny Stagge vom TC BW 07 Stralsund (Tennissechster und Athletikfünfter).

Im Wettbewerb U11 verlor Lüder Bengt Witstruck vom TC BW 07 Stralsund zwar das Tennis-Finale mit 12:15 gegen Florian Resech vom TC RW Neubrandenburg. Sein zweiter Platz im Tennis reichte jedoch in Verbindung mit seinem Sieg in der Athletik zum Gesamt-Tagessieg. Tennis-Gewinner Florian Resech sicherte sich durch Platz 4 in der Athletik den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Der Tennis-Dritte Hannes Priester vom TC Kühlungsborn kam zusammen mit dem fünften Platz in der Athletik insgesamt auf den dritten Platz. Platz vier belegte mit Tia Häusler vom TC BW 07 Stralsund (Vierte beim Tennis und Dritte in der Athletik) als bestes Mädchen. Die weiteren Platzierungen: Fünfter Julian Zygmunt von der HSG Greifswald (5. Tennis, 2. Athletik) und Sechster Marten Bernstein vom TC BW 07 Stralsund (7. Tennis, 10. Athletik).
Alle Genannten haben nach zwei Turnieren weiterhin alle Chancen für einen Platz im Team MV für Essen.
Turnierleiterin Marlies Frommholz, die Jugendwartin des TC Pinnow, und der TMV-Jüngstentennis-Referent Martin Möritz  überreichten den Siegern und Platzierten Pokale und Urkunden. Ein besonderer Dank ging nach Turnierende an Tina Kettner vom TMV-Jüngsten-Team und die vielen anderen Helfer aus den Reihen des TC Pinnow, die als Kampf- und Schiedsrichter die Durchführung dieses Turniers überhaupt erst ermöglichten.

Die nächsten Tour-Termine sind Demmin am 22.4. und Parchim am 6.5., ehe beim „Masters“ in Greifswald am 1.7. die endgültige Leistungsreihenfolge feststeht und damit auch die Verbandsmannschaft, die in diesem Jahr beim DTB-Talente Cup in Essen starten wird.


Das Titelbild zeigt die Teilnehmer der Altersklasse U 11. Die beiden Fotos unter dem Bericht das Teilnehmerfeld sowie die Sieger in der Altersklasse U 9.

Bericht und Fotos: TC Pinnow

Vorverkauf für Fed Cup in Stuttgart startet

Für die Fed Cup Relegationspartie des Porsche Team Deutschland gegen die  Ukraine am 22. und 23. April 2017 in Stuttgart sind ab sofort Eintrittskarten erhältlich. Zum bereits sechsten Mal ist die 4.500 Zuschauer fassende
Porsche-Arena Austragungsort einer Fed Cup-Begegnung und auch in diesem Jahr setzt Teamchefin Barbara Rittner voll und ganz auf die Unterstützung des Stuttgarter Publikums.
Tageskarten für diese Begegnung sind ab 35 Euro (Jugend 15 Euro) zu haben. Außerdem kann jeder Sitzplatz im Online-Ticketportal Easy Ticket um ein VIP-Upgrade ergänzt werden. Auch Business Seats und Logenplätze sind verfügbar. Informationen zu diesen Plätzen gibt es bei DTB-Eventmitarbeiterin Kristin Düstersiek (kristin.duestersiek@tennis.de).

Erhältlich sind die Eintrittskarten ab sofort im Online-Ticketportal Easy Ticket, über die Easy Ticket-Tickethotline sowie an allen Easy Ticket-Vorverkaufsstellen.
Easy Ticket
Internet: www.easyticket.de
Telefon: 0711 2 555 555

Mybigpoint Premium-Mitglieder erhalten 10% Preisnachlass auf Tages- und Dauerkarten der Kategorie 1. Näheres zu dem begrenzt verfügbaren Angebot gibt es unter www.mybigpoint.tennis.de/premium.

Jugend: Ein 2. und 4. Platz bei den Ost-Meisterschaften

Bei den 26. Ostdeutschen Jugendmeisterschaften U12/U14 in Leipzig sprang für die Kids aus dem Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern ein zweiter und ein vierter Platz heraus.
Bei den Mädchen U12 schieden Charlotte Neumann (HSG Greifswald) und Charlotte Klein (TC Bansin) leider in der ersten Runde aus. Besser lief es in der Altersklasse U14. Dort konnte sich Emma Maria Ansorge bis ins Halbfinale durchkämpfen. War dort gegen die an 1 gesetzte Luca Bohlen (TC 1899 Berlin) allerdings chancenlos. Am Ende sprang der 4. Platz in der stark besetzten Konkurrenz heraus. Maria Meyerzon (Schweriner TC) – in der ersten Runde noch siegreich – schied im Viertelfinale gegen die spätere Finalistin Jasmin Möbius aus.
Die beiden Vertreter des TMV bei den Jungen U12, Finley Donatz und Hannes Priester (beide TC Kühlungsborn) wurden schon in der ersten Runde gestoppt. Deutlich besser lief es für einen der beiden TMV-Spieler in der U14. Matti Freitag (SC Boltenhagen) gelang mit zwei klaren Siegen der Sprung ins Halbfinale. Dort setzte er sich in einem spannenden und hart umkämpften Drei-Satz-Match mit 6:4 6:7 7:5 gegen Yannik Heitzeberg aus Berlin durch und zog verdient ins Finale ein. Im Endspiel traf er auf den favorisierten Lukas Maskow (TC Nikolassee, Berlin), dem er sich mit 3:6 0:6 geschlagen geben musste. Der zweite TMV-Spieler Alexander Lyubchenko (Schweriner TC) schied bereits in der ersten Runde gegen Bruno Johannes vom TC Dresden-Blasewitz aus.

TMV drei Tage zu Gast auf der Warnemünder Woche

Im Rahmen der 80. Warnemünder Woche stellt der Tennisverband MV die Trendsportart Beach Tennis vom 6. bis 8. Juli am weißen Sandstrand des Ostseebades vor. Der Eintritt ist frei! Mitmachen ausdrücklich erwünscht!

Do. 6./Fr. 7. Juli 2017 – DTB Ranglistenturnier – Beach & Sport Arena Warnemünde
Sa. 8. Juli 2017 – DTB Pro Circuit Turnier – Beach & Sport Arena Warnemünde

Wir freuen uns drei Tage lang Programmpunkt im prallgefüllten Terminkalender der 80. Auflage der Warnemünder Woche zu sein. Die Beach & Sport Arena ist Austragungsort von heißumkämpften Matches der Trendsportart Beach Tennis. Bei flotter Musik liefern sich die Akteure in ihren bunten Trikots im Sand rasante Ballwechsel. Die Spiele werden moderiert und für die Bewirtung der Zuschauer ist gesorgt. Partystimmung ist garantiert, denn es darf richtig Stimmung gemacht werden. Verlosungsaktionen runden das Spektakel ab. Wem es auf der Sitztribüne zu warm wird, darf gerne am Rande des Geschehens selber zum Racket greifen und Beach Tennis ausprobieren.

Bereits zur Eröffnung der Beach & Sport Arena am 3. Juni 2017 ist der Tennisverband MV mit zwei Demo-Courts vor Ort und lädt alle Interessierten zum Schnupper Beach Tennis ein. Einfach vorbeikommen und ausprobieren. Beach Tennis ist extrem schnell zu erlernen. Erfolgserlebnisse stellen sich nach wenigen Minuten ein. Der Spaßfaktor ist riesengroß!

Für die Veranstaltung gibt es eine eigene TMV Event-Homepage.