Hamburger siegen beim 24. Dunlop Cup in Kühlungsborn

Die Titel beim Dunlop Cup Ost Masters in Kühlungsborn gingen sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren, nach Hamburg. Jeremy Jason Hildebrandt und Helene Grimm sicherten sich mit ihren Final-Erfolgen jeweils 1.000 Euro Siegprämie.
Die erst 18-jährige Helene Grimm vom Club an der Alster setzte sich gegen ihre favorisierte Clubkollegin Gitte Möller im Endspiel auf hohem Niveau mit 6:2 6:2 durch. Möller hatte im Halbfinale Vorjahressiegerin Linn Timmermann aus Rostock in einem umkämpften zweieinhalbstündigen Match mit 3:6 6:3 6:3 geschlagen.
Bei den Herren siegte Jason Jeremy Hildebrandt aus Hamburg-Rahlstedt. Er bezwang den im Turnier an 1 gesetzten Carlo Bückmann aus dem niedersächsischen Hiltrup, mit 1:6 6:3 6:0. Bückmann dominierte den ersten Satz mit hartem Tennis und sehr gutem Aufschlagspiel. Aber im zweiten Satz kippte des Match. Hildebrandt wurde stärker und dominierte im dritten Satz auch auf Grund einiger „unforced error“ seines Gegners.
Lokalmatador Peter Fink vom gastgebenden TC Kühlungsborn feierte in der ersten Runde mit 3:6 6:2 6:4 gegen Boris Reckow aus Hamburg einen Sieg; verlor aber – wie schon in den Vorjahren – im Viertelfinale. Gegen Arnd Weynhausen aus Bremen unterlag Fink in zwei Sätzen mit 4:6 3:6.


Jason Jeremy Hildebrandt (rechts) aus Hamburg-Rahlstedt bezwang Carlo Bückmann in drei Sätzen.

Titelfoto: Helene Grimm (rechts) vom Club an der Alster setzte sich gegen ihre Clubkollegin Gitte Möller glatt in zwei Sätzen durch.

Talentino Premium-Club Sommeraktion

Der Deutsche Tennis Bund startet eine Sommeraktion für den Talentino Premium-Club. Interessierte Vereine, die Ihre Kinder- und Jugendarbeit beleben wollen, können sich jetzt anmelden. Bis zum 30. September 2017 erhalten Vereine, die sich als Premium-Club registrieren (100 Euro/Jahr) dafür ein Gratis-Startpaket im Wert von über 100 Euro!

Das Gratis-Startpaket beinhaltet:

  • 4x Kinderhefte Rot
  • 1x Trainerheft Rot
  • 1x Plakat „Wir sind im Talentino-Club“ zum Aushängen im Verein
  • 4x Talentino-Shirts von HEAD
  • 4x Tennis-Point Schlüsselanhänger
  • 4x Trinkflaschen

Mit diesem Starterpaket ist die erste Kleinfeldgruppe in Ihrem Verein bestens für das Tennistraining ausgestattet. Als Premium-Club profitieren Sie zudem immer von einem Preisvorteil von mindestens 25% im Talentino-Printshop und erhalten zudem je Mitgliedschaftsjahr einen 40-Euro-Gutschein für den Shop.

Weitere Vorteile für Premium-Clubs:

  • Sie können das Talentino-Maskottchen ausleihen – das „Talentino“ ist immer der große Star auf einem Club-Event
  • Sie erhalten einen 25-Euro-Gutschein für Spielstandsanzeigen plus einen 20-Euro-Gutschein für TOOLZ Trainingshilfen bei Tennis-Point
  • Ihr Verein wird auf der bundesweiten Vereinssuche dargestellt
  • Sie erhalten den monatlichen Talentino-Newsletter mit Trainingstipps, Aktionen und Angeboten von Partnern
  • u.v.m.

MV Schulen bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin

Im Rahmen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ werden auch die Bundessieger in der Sportart Tennis ermittelt. Vom 17. bis 21. September finden die Wettkämpfe im Tennis auf den drei Tennisanlagen des TC Blau-Weiß 1899 Berlin, des Berliner Sport-Clubs und des TC Wilmersdorf statt. Insgesamt 32 Schulmannschaften mit rund 190 Mädchen und Jungen aus dem ganzen Bundesgebiet treten in der Wettkampfklasse III (12 bis 14-
jährige Jugendliche) gegeneinander an.
Alle Mannschaften sind bereits in ihren jeweiligen Bundesländern in den
Landesfinalspielen erfolgreich gewesen und vertreten in der  Bundeshauptstadt nun die Farben ihrer Länder. Rund 15.000 Kinder und Jugendliche nehmen alljährlich an den verschiedenen Tennis-Wettbewerben bundesweit teil. Die Sportart Tennis ist seit Mitte der siebziger Jahre dabei. Ein besonderes Erlebnis für alle, die einmal dabei sein können und sich über die Landesfinalveranstaltungen qualifiziert haben.
Für das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern sind folgende Schulen dabei: Bei den Mädchen CJG Christophorusgymnasium Rostock. Bei den Jungen vertreten die Schüler des Gymnasium Am Sonnenberg Crivitz die Mecklenburger Farben.
Der Tennisverband MV wünscht allen Jugendlichen, die dabei sind, gute Spiele und eine tolle Zeit in Berlin.

Bereits über 100 Meldungen für Schweriner ITF Turnier

Für das 24. Internationale Schweriner Seniorenturnier, das Teil der Dunlop Senior Tour ist, liegen bereits mehr als 100 Meldungen von Spielerinnen und Spielern aus ganz Deutschland und dem Ausland vor.
Gespielt wird vom 29. August bis 3. September in den Altersklassen von 35 bis 80 Jahre. Am Freitag Abend steht, wie schon in den letzten Jahren ein gemeinsames Essen aller Teilnehmer auf dem Programm.
Das Turnier ist aus dem Turnierkalender Mecklenburg-Vorpommerns nicht mehr wegzudenken und ist mittlerweile zum hochrangigen ITF Grade 3 Turnier aufgestiegen und auch die nationale Einstufung von DTB S3 ist für „Punktesammler“ reizvoll. Das Turnierteam freut sich auf weitere Anmeldungen. Gespielt wird auf der schönen Tennisanlage des Schweriner TC 1908 am Franzosenweg. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des STC.

Jugendarbeit durch Einkauf bei TWE unterstützen

Die Kooperation zwischen dem Tennis Warehouse Europe und dem TMV läuft bereits länger. Wir weisen nochmal darauf hin, das Ihr mit Eurem Einkauf bei unserem Partner die Jugendarbeit des Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern unterstützen könnt.
Das Ganze läuft wie folgt: Wenn Ihr beim Stöbern nach neuen Tennisschuhen, Bekleidung, Schlägern und Zubehör über unsere Homepage und die Buttos von TWE auf unserer Homepage geht und bei Tennis Warehouse Europe bestellt, wird dem TMV ein Teilbetrag gutgeschrieben, den wir in unsere Jugendarbeit einfliessen lassen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr bei Euren nächsten Bestellungen an unsere Tennisjugend denkt und die verlinkten Buttons auf unserer Homepage zum Onlineshopping nutzt.

Niels McDonald gewinnt U9-Titel in Detmold

Detmold war auch in diesem Jahr Austragungsort des Nationalen Deutschen Jüngsten-Tennisturniers, das zum 41. Mal ausgespielt wurde. Das Turnier wurde auf der Anlage des TC Rot-Weiß Detmold (Westfälischer Tennisverband) ausgetragen und ist das traditionsreichste Jungendturnier für die 9- bis 12-jährigen Spielerinnen und Spieler in Deutschland und gleichzeitig die Deutsche Meisterschaft.
Fast alle deutschen Tennisstars der letzten vier Jahrzehnte haben hier ihre ersten großen Erfolge gefeiert. Schaut man in die Siegerlisten, finden sich hier Namen wie Boris Becker, Steffi Graf, Tommy Haas, Angelique Kerber und Alexander Zverev. Jetzt darf sich ein Mecklenburger Junge in die Siegerliste einreihen: Niels McDonald.
Knapp 800 Spielerinnen und Spieler der Altersklassen U9, U10, U11 und U12 waren in diesem Jahr bei der fünftägigen Veranstaltung am Start. Mit dabei waren Niels McDonald (Schweriner Tennis-Club 1908) und Viggo Wagenknecht (Tennisverein Waren 91). Beide starteten bei den U9 Junioren. Die Nachwuchstalente, die schon öfter bewiesen haben, dass sie mit den Besten ihres Alters mithalten können, spielten ein ganz starkes Turnier. In dem mit 72 Spielern besetzten Feld gelang Viggo Wagenknecht der Einzug in die Hauptrunde.  Danach zeigte Viggo, warum er zu den besten seines Jahrgangs gehört. Mit drei Siegen in Folge stand er im Viertelfinale des Turniers. Dort verlor er unglücklich gegen Ilian Mechbal (Netzballverein 1898, TVN) mit 7:6 4:6 2:10 im Matchtiebreak und verpasste denkbar knapp das Halbfinale.
Niels McDonald gelang die große Überraschung. Er spielte ein überragendes Turnier und gab in den sieben Partien bis zum Finale nur 7 Spiele ab. Ein grandioser Durchmarsch auf dem Weg ins Endspiel. Das Finale gestaltet sich dann hart umkämpft, denn mit Jaron Held, aktuell die Nr. 1 in Bayern, stand ihm ein starker, ebenbürtiger Gegner gegenüber, der sich ebenfalls ohne Satzverlust ins Finale gespielt hatte. In einem spannenden und hochklassigen Match gewann Niels den ersten Satz 6:3, verlor den zweiten Satz 3:6; so musste der Championstiebreak die Entscheidung bringen. Hier ging es ganz eng zu. Niels musste bei 9:10 einen Matchball abwehren und gewann nach dramatischem Verlauf am Ende ganz knapp 12:10.
Niels holte als erster Spieler überhaupt diesen Titel für den Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern. Der Dank des kompletten TMV-Präsidiums geht an Niels, seine Eltern und das Trainerteam, für die Trainingsleistung und den Aufwand, der hinter einem solchen Erfolg steht.

Beitragsbild: Niels bei der Siegerehrung ganz obenauf in der Mitte!