Monthly Archives

November 2017

Uncategorized

Neue Tennishalle: Anfang Dezember soll es losgehen

  • By
  • 20. November 2017

Vor den Toren Rostocks wird seit Sommer fleissig gebaut. In Roggentin entsteht eine neue Tennisanlage mit Außenplätzen sowie zwei Hallenplätzen. Die Traglufthalle ist schon weithin sichtbar. Jetzt läuft der Endspurt der Bauphase  im Inneren der Halle. Aktuell sind Maler und Fliesenleger aktiv; in der Halle wurde der Boden geglättet und nach der Trockenphase werden die Tennisfelder fertig gestellt, so dass es laut Initiatorin Dr. Silvia Neumann Anfang Dezember mit dem Winterspielbetrieb losgehen kann. Mit von der Partie bei dem ambitionierten Bauprojekt ist auch der ehemalige TMV Landestrainer Ralph Strübing, der den Bereich Tennistraining abdecken wird.
Wir freuen uns auf eine neue Tennisanlage in unserem kleinen Landesverband und wünschen den Machern viel Erfolg bei ihrem Projekt.

No Comments
Uncategorized

DTB: Präsident Ulrich Klaus in Wiesbaden im Amt bestätigt

  • By
  • 19. November 2017

im Rahmen der 69. Ordentlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes in Wiesbaden wurde Präsident Ulrich Klaus nach einer erfolgreichen ersten Legislaturperiode einstimmig für drei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden die Vizepräsidenten Dirk Hordorff, Dr. Eva-Maria Schneider und Hans-Wolfgang Kende. Neu im Präsidium des Dachverbandes sind Dr. Dieter Göken, zuständig für das Ressort Haushalt und Finanzen, als Nachfolger von Ralf-Eberhard Böcker, Thomas Heil für das Ressort Wettkampfsport, der Bernd Greiner ersetzt und Dr. Karl-Heinz Kutz (Sportentwicklung), der die Position von Reiner Beushausen übernimmt.
Neben der Wahl des Präsidiums und diverser Referenten gab es auch zahlreichen Ehrungen. Unter anderem wurde Alexander Zverev Senior, Vater von „Sascha“ und Mischa Zverev, als Trainer des Jahres 2017 ausgezeichnet.

No Comments
Uncategorized

BW Warnemünde 2018 mit noch mehr Turnieren

  • By
  • 15. November 2017

Großes vor in der kommenden Saison hat der TV Blau-Weiß Warnemünde. Der Tennisverein aus dem Ostseebad wird sein Engagement in Sachen Turnierausrichtung noch weiter ausbauen.

Mit der LK Trophy-Series 2018 will BW Warnemünde die LK-Landschaft im Tennis-Land Mecklenburg-Vorpommern weiter beleben. Die LK Trophy-Series wird in Form von acht Tagesturnieren ausgerichtet. Es werden vier Hallen LK-Events an unterschiedlichen Standorten (Stralsund, Pinnow und Demmin) und vier Sandplatz LK-Events auf der Anlage des Tennisverein Blau-Weiß Warnemünde ausgetragen.
In der neuen Serie wird es neben den Aktiven auch für die Altersklasse 40 Turniere geben.
In einer internen Punktewertung aller Turniere werden die Gesamtsieger und Platzierten der Damen- und Herrenkonkurrenz,
sowie Herren 40 und Damen 40 in der Jahreswertung ermittelt und mit Sachpreisen ausgezeichnet. In die Punktewertung gelangen nur Ergebnisse der aufgeführten LKTurniere.

Turniertermine:
28.10.2017 Stralsund
03.02.2018 Demmin
31.03.2018 Pinnow
07.04.2018 Stralsund
19.05.2018 Warnemünde
21.07.2018 Warnemünde
22.09.2018 Warnemünde
29.09.2018 Warnemünde

Anmeldungen sind über den nuLiga-Bereich auf der TMV Homepage, sowie telefonisch unter 0178/ 6332061 bei Michael Fuchs möglich.

Ausgebaut wird auch die Ausrichtung der Dunlop Junior Series. Hier wird es einen zweiten Termin geben. Auf Grund der starken Nachfrage wird die Altersklasse U18 mit aufgenommen, die dann zusammen an einem Termin mit den U14ern und U10ern spielt. Am zweiten Termin werden die U12, U16 und noch einmal die U10 aufschlagen.

 

No Comments
Uncategorized

MV-internes Finale bei den Ost Masters in Leipzig

  • By
  • 14. November 2017

16 Mädchen und 16 Jungen der Altersklassen U9/U10 lieferten sich bei den 5. DTB Ost-Masters vom 11. bis 12. November in Leipzig spannende Wettkämpfe in der Tennishalle. Neben dem Gastgeber Sachsen waren die Verbände Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen und zum dritten Mal Mecklenburg-Vorpommern vertreten.
In der Altersklasse U10 trumpften dabei unsere Jungen aus Mecklenburg-Vorpommern richtig auf. In einem reinen MV-Finale reichten eine bedingungslose Offensiveinstellung und der Kampfgeist von Viggo Wagenknecht (Waren) nicht aus, seinen Freund und Finalgegner Niels McDonald (Schwerin) zu bezwingen. Mit hoher Laufbereitschaft, viel Übersicht und seiner hervorragenden Technik wurde Niels nach einem hochklassigen Finale mit 6:3, 6:4 als Sieger gefeiert. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, weil beide Youngster noch in der U9 startberechtigt sind und ihre älteren Gegner mit 5:0 Siegen (Niels) und 4:1 Siegen (Viggo) klar dominierten.
Zu einem insgesamt guten Abschneiden für den Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern trugen ebenfalls Tia Häusler (U10, Stralsund, 2:3) mit einem 5. Platz, sowie Richard Krohn (U9, Greifswald, 2:3) auf Platz 6 bei. Für Jakob Kartheus (U9, Stralsund) war es das erste größere Turnier bei dem er Erfahrungen sammeln konnte (8.Platz).

Sowohl Niels McDonald als auch Viggo Wagenknecht sind für ihre hervorragenden sportlichen Leistungen in diesem Jahr für den TMV Junior-Award nominiert, der Anfang Dezember in Demmin erstmals verliehen wird.

Titelfoto: MV-Nachwuchstalente bei der Siegerehrung in Leipzig: Niels McDonald (2. von links) und Viggo Wagenknecht (rechts).

Bericht: Martin Möritz

No Comments
Uncategorized

Neubrandenburger Hölzel wird erstmals Landesmeister

  • By
  • 14. November 2017

Bei den Herren feierte Philipp Hölzel bei er am Wochenende im Hansedom Stralsund ausgetragenen Hallen-Landesmeisterschaft des TMV seinen ersten Titelgewinn. Der Neubrandenburger, der im Halbfinale den Freiluftmeister Henry Stelzer (TC Kühlungsborn) ausgeschaltet hatte, setzte sich im Finale gegen Lokalmatador Felix Wormsbächer mit 7:5, 6:4 durch.

Bei den Damen standen sich – wie schon bei den Titelkämpfen im Sommer – Alicia Bombowsky und Jenny Lange im Endspiel gegenüber. Für Alicia Bombowsky sind vereinsinterne Duelle nichts Besonderes mehr – schon gar nicht, wenn es gegen Jenny Lange geht. „Wir spielen ja fast jedes Turnier gegeneinander. Es macht immer wieder Spaß“, erzählt die 19 Jahre alte Tennisspielerin.
Erneut hatte die Wismarerin Bombowsky das bessere Ende für sich. 7:5, 6:4 hieß es am Ende eines packenden Finales. „Bei uns entscheidet die Tagesform“, meint die Hansestädterin, die im ersten Satz bereits mit 2:5 in Rückstand lag. Danach spielte sie besser und zwang ihre an Nummer 1 gesetzte Konkurrentin zu Fehlern. Im zweiten Durchgang führte Bombowsky bereits 5:2, wackelte kurz (5:4), ehe sie dann den „Sack“ endgültig zumachte.
„Der Titelgewinn von Alicia hat mich ein bisschen überrascht, immerhin ist Jenny mit einer LK 1 und einer DTB-Ranglistenposition 423 unsere bestplatzierteste Spielerin“, sagte Dieter Bursche, Sportwart des Tennis-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern.

Bei den zeitgleich ausgetragenen Senioren-Landesmeisterschaften sicherten sich Sabine Mainzinger (TC Blau-Weiß Rostock/Damen40), Frank Schröter (TC Blau-Weiß Barth/Herren40), Jens Thamm (TC Pinnow/Herren50) und Hartmut Gutzeit (TC WR Wismar/H60) die Siegerpokale.
Die Herren-65-Konkurrenz geht in die Verlängerung. Das Finale zwischen Verbandspräsident Karl- Heinz Kutz (TV BW Warnemünde) und Claus Schumann (TV BW Warnemünde) wird am Dienstag 14. November in Rostock ausgetragen.

Insgesamt schlugen 13 Damen und 50 Herren bei den dreitägigen Titelkämpfen auf, was gegenüber 2016 eine Steigerung von 14 Starter/innen ist. Kein Grund zum Jubeln, aber immerhin ein kleiner Lichtblick. Die Teilnehmerzahlen bei den Frauen lassen zu wünschen übrig, bemängelt Dieter Bursche. „Aber dieses Problem haben die anderen Landesverbände auch. Und bei uns stellen die großen Vereine zu wenige Teilnehmer“, kritisiert er.

Titelfoto: Philipp Hölzel (links) und sein Finalgegner Felix Wormsbächer.

Bericht: Stefan Ehlers

No Comments
Uncategorized

DTB Mitgliederversammlung in Wiesbaden

  • By
  • 13. November 2017

Am 19. November findet im Dorint Hotel Pallas in Wiesbaden die 69. Ordentliche Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes statt, bei der unter anderem ein neues Präsidium gewählt wird. Außerdem Tagen rund um die Mitgliederversammlung die Ausschüsse des DTB.
Hier sind  die wichtigsten Informationen.

… zum Präsidium:
Das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes besteht aus dem Präsidenten und sechs Vizepräsidenten, die den Ressorts I bis VII zugeordnet sind und alle drei Jahre neu gewählt werden. Das aktuelle Präsidium setzt sich wie folgt zusammen:

•             Ulrich Klaus (Präsident, Leiter des Ressorts I)
•             Ralf Eberhard Böcker (Haushalt und Finanzen, Leiter des Ressorts II)
•             Dirk Hordorff (Spitzensport, Ausbildung und Training, Leiter des Ressorts III)
•             Dr. Eva-Maria Schneider (Jugendsport, Leiterin des Ressorts IV)
•             Bernd Greiner (Wettkampfsport, Leiter des Ressorts V)
•             Reiner Beushausen (Sportentwicklung, Leiter des Ressorts VI)
•             Hans-Wolfgang Kende (Recht und Vermarktung, Leiter des Ressorts VII)

… zur Präsidiumswahl:
Die Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes wählt das Präsidium. Der aus den Vorsitzenden der 18 stimmberechtigten Mitgliedsverbände bestehende Bundesausschuss schlägt der Mitgliederversammlung die Kandidaten für das Präsidium zur Wahl vor*. Es können mehrere Kandidaten für die dieselbe Position zur Wahl vorgeschlagen werden.

Der Präsident und die sechs Vizepräsidenten werden einzeln gewählt. Für eine Wahl ist eine einfache Mehrheit sowie die Zustimmung von mindestens sieben Landesverbänden notwendig.

… zur Verteilung der Stimmen:
Aktuell hat der Deutsche Tennis Bund 18 Landesverbände, auf die sich die insgesamt 129 Stimmen entsprechend ihrer Mitgliederzahl verteilen. Je 15.000 angefangene Mitglieder gibt es eine Stimme. Bei bis zu 60.000 Mitgliedern gibt es zusätzlich zwei sogenannte Grundstimmen, ab 60.001 Mitgliedern eine Grundstimme. Die meisten Stimmen haben Bayern, Württemberg, Westfalen, Niedersachsen und Hessen.

… zu den Referenten:
Zur Entlastung, Unterstützung und Beratung der Vizepräsidenten werden von der Mitgliederversammlung jeweils für drei Jahre neun Referenten gewählt.

… zu den wichtigsten geplanten Satzungsänderungen:
Es werden in Wiesbaden verschiedene Anträge zu strukturellen Änderungen im Bereich der Organe und Gremien des Deutschen Tennis Bundes zur Diskussion und Abstimmung gebracht. Das umfasst unter anderem Neuzuordnungen der Aufgabengebiete, Veränderungen in der Gremienstruktur und nach der Fusion der Verbände Niedersachsen und Nordwest die Verringerung der Mitgliederzahl von 18 auf 17 Landesverbände ab dem 1. Januar 2018.

… zu den Ehrungen:
Bei jeder Mitgliederversammlung des Deutschen Tennis Bundes werden auf Beschluss des Präsidiums ehrenamtlich tätige Persönlichkeiten für Ihren engagierten Einsatz mit der silbernen, silber-vergoldeten und goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Ebenfalls geehrt werden Alexander Zverev Sr. als Trainer des Jahres, Christian Arlt vom TC RW Landshut als Vereinstrainer des Jahres sowie Anne Schäfer als beste Absolventin der A-Trainerausbildung des DTB. Zudem steht die Wahl eines neuen Ehrenmitgliedes auf dem Programm.

… zu den weiteren Programmpunkten in Wiesbaden:
Weitere wichtige Punkte auf der Agenda der DTB-Mitgliederversammlung sind die Entlastung des Präsidiums, die Verabschiedung des Haushaltsplans für 2018 sowie die Ehrung der Sieder des Nürnberger LK-Race.

No Comments
Uncategorized

„Eisbein-Tennis“ der Ü60er Herren in Greifswald

  • By
  • 10. November 2017

Eine schöne Tradition haben sich Greifswalder und Rostocker Ü60er über die Jahre bewahrt: Anfangs im Sportpark Levenhagen und seit drei Jahren in der vereinseigenen Halle der HSG Greifswald, treffen sich die tenniserfahrenen, „reiferen“ Männer alljährlich im Monat November um eine herzliche Sportfreundschaft zu pflegen.
Drei Stunden bestes Hallentennis gegeneinander und in der letzten Runde in gemischter Form belegen, dass es nicht unwichtig ist, über den Tennissport auch das kulturelle Miteinander zu pflegen und Neuigkeiten auszutauschen. Dazu gehört das traditionelle gemeinsame Eisbein-Essen, das neben anderen Schmankerln, allen Beteiligten wieder ausgezeichnet mundete.
Sehr beeindruckend empfanden die Rostocker das modernisierte und gepflegte Clubhaus. Hier haben sich die Tennisspieler der HSG ein vorzeigbares Kleinod geschaffen.
Am Rande der Veranstaltung wurde auch über die vergangenen Saisonhöhepunkte diskutiert und die Aussichten für 2018. Allgemeiner Wunsch war es, dass es doch speziell bei den 60ern wieder zu mehr Spielbetrieb als 2017 kommen möge. Abschließend – darin waren sich alle einig – wird der nächste Termin zum „Eisbein-Essen mit Tennis“ für Herbst 2018 eingeplant.
Ein großes Dankeschön aller galt den Organisatoren aus Greifswald, Fritz Richter und Bernd Hagen sowie Felix Walter und Joachim Biermann von Rostocker Seite.

Bericht: Joachim Biermann

No Comments
Uncategorized

Hallen-Landesmeisterschaft in Stralsund

  • By
  • 7. November 2017

Vom 10. bis 12. November finden die Hallen-Landesmeisterschaften des Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern im Hansedom in Stralsund statt. Sowohl die Aktiven als auch die Senioren (Altersklassen 40+) kämpfen bei den Damen und den Herren um den Titel des Hallenlandesmeisters.
Bei den aktiven Damen liegen aktuell 8 Meldungen vor. Angeführt wird die Meldeliste von Jenny Lange (LK 1, DTB 423), Alicia Bombowsky (LK 7) und Juliane Voigt (LK 8), die allesamt für den TC RW Neubrandenburg spielen.
Bei den Herren steht ein komplettes 16er Starterfeld an. Unter anderem haben der aktuelle Landesmeister Henry Stelzer (LK 5, TC Kühlungsborn) sowie Benedikt Billek (LK 8, BW Rostock) und Philipp Hölzel (LK 7, TC RW Neubrandenburg) gemeldet.
Ebenfalls gut besetzt ist das Starterfeld bei den Herren 50. Spannende Spiele sind auf jeden Fall garantiert. Der Eintritt ist frei.

No Comments