Archives

News

Beach-Tennis: IPIN für Spieler ab 2020

(20. Sep. 2019) Mit Beginn der neuen Saison wird die ITF für Beach-Tennis u.a. die IPIN (International Player Identification Number) einführen. Diese ermöglicht es, euch online zu den Turnieren an-/ oder abzumelden, auf einen Kalender mit Suchfunktion zurückzugreifen sowie einen persönlichen Turnierkalender zu erstellen.

Alle Spieler, die ab 2020 an einem ITF-Turnier (Beach-Tennis) teilnehmen möchten, benötigen eine IPIN!

IPIN Pre-Registration:

Um den Umstellungsprozess zu unterstützen, sollte sich jeder bereits jetzt hier “vorregistrieren”. Durch die “Vorregistrierung” wird gewährleistet, dass die aktuellen Spieler-Daten mit den bereits vorhandenen Daten verknüpft werden und hierdurch der spätere Registrierungsprozess für die IPIN schneller vonstatten geht.

Weitere Informationen rund um den IPIN findet ihr hierFragen zum IPIN können auch direkt an beach@itftennis.com gestellt werden.

No Comments
News

Boltenhagen – mehr als nur Tennis im Sand

Rasante Ballwechsel, permanente Volleys, der „Becker-Hecht“ im Sand und nackte Füße statt weißer Tennissocken: Beim Beach Tennis geht es mit Athletik und Spaß um Punkte.

Boltenhagen ist seit vielen Jahren als Austragungsort eines Beach-Tennis-Turniers bekannt. Vom 26. bis 28. Juli findet bereits zum 16. Mal der Beach-Tennis-Cup am Ostseestrand statt. Aus einer fixen Idee ist in den vergangenen Jahren ein sportliches Event geworden, das aus dem Boltenhagener Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken ist. Es ist das größte Beach-Tennis-Event an der Ostseeküste. Bei flotter Musik liefern sich die Akteure in bunten Trikots im Sand spektakuläre Ballwechsel.
Im vergangenen Jahr nahmen 98 Sportler teil, darunter auch deutsche Spitzenspieler. Ob Freizeitsportler, Urlauber, Gäste oder aktiver Spieler – jeder ist willkommen, diese Trendsportart auszuprobieren. Sie erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Gespielt wird auf zehn Feldern sowie einem Center Court, direkt an der Seebrücke in Boltenhagen. Die Gewinner erwarten ein Preisgeld, Pokale, Urkunden und Gutscheine im Gesamtwert von über 1000 Euro.
Schaulustige sind gern gesehen. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Es gibt diverse Verkaufsstände sowie eine Cocktailbar. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine After-Beach-Tennis-Party geben. Auf der Bühne am Strand wird am Freitagabend die Band „REVOC“ und am Sonnabend „Stamping Feet“ für Unterhaltung sorgen. Musikwünsche erfüllt „DJ Toni“.

Ausschreibung 2019     –     Siehe auch Beach-Tennis-Turniere

16. Beach Tennis Cup 2019 -Plakat

No Comments
Allgemein

TMV Beach Tennis auf dem Vormarsch

  • By
  • 18. Januar 2017

Ein breites Lächeln ins Gesicht zaubern dürfte dem Breitensportbeauftragten des Tennisverband Mecklenburg-Vorpommern Manfred Frommholz der Blick auf die aktuelle Deutsche Rangliste im Beach Tennis. Wo vor einem Jahr noch keine TMV-Akteure vorhanden waren, kann man sich nun über zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aus den eigenen Reihen freuen. Bei den Herren sind sieben Aktive aus M-V unter den Top 46 der Deutschen Rangliste zu finden. Angeführt werden sie von den aktuellen Landesmeistern Sebastian Pick und Martin Domnick aus Stralsund auf Position 9 und 10. Bei den Damen sind es sogar zehn Sportlerinnen aus M-V, die sich unter den besten 38 Spielerinnen deutschlandweit tummeln. Hier führt Landesmeisterin Lea Kenzler (Parchim/Rostock) auf Rang 17 die Sportlerinnen aus M-V an.
Die Trendsportart Beach Tennis hat zwar mit den Turnieren in Boltenhagen und Dierhagen an der Ostseeküste schon eine lange Tradition; seit Beginn des Jahres 2016 geht es aber spürbar voran. Eine ganze Reihe Turniere haben 2016 den Status DTB Ranglistenturnier erhalten. Dazu wurde erstmals eine Landesmeisterschaft im Beach Tennis ausgetragen. „Die Szene entwickelt sich prächtig und es findet eine Vernetzung statt. Unsere Sportler sind reisefreudig und nahmen 2016 deutschlandweit und sogar im Ausland an Turnieren teil“, so Manfred Frommholz.
2017 soll es genau so weitergehen. Mit Tennistrainer Gunnar Körber, der das Beach Tennis Training an der Universität Rostock leitet, kooperiert der TMV mittlerweile sehr eng. „Der Universitätssport ist die perfekte Talentschmiede in Sachen Beach Tennis“, freut sich auch Thomas Oberwalder aus dem TMV-Präsidium über die sehr positive Entwicklung. „Für 2017 wollen wir die Anzahl der DTB Ranglistenturniere in Mecklenburg-Vorpommern weiter steigern. Und unsere TMV-Landesmeisterschaft soll diesen Sommer offen und in weitaus größerem Rahmen stattfinden. Zudem sind an der Ostseeküste Trainingscamps mit Nationalspielern in Planung. Natürlich würden wir den Sport auch gerne an die Schulen in M-V bringen, dazu fehlt uns aktuell aber ganz einfach die Man-Power. In einem so kleinen und ehrenamtlich geführten Verband, wie dem TMV, muss man leider kleine Schritte gehen“, so Oberwalder.
Beach Tennis ist technisch nicht ganz so anspruchsvoll wie das klassische Tennis und eine prima Ergänzung. Anfänger verzeichnen schnelle Erfolge; somit eignet sich Beach Tennis perfekt als Einstieg in die Tennis Welt. Einfach mal an einem der vielen Strände ausprobieren. In Dierhagen und Kühlungsborn gibt’s übrigens schon Leihschläger an den Sportstränden. Und bei den Turnieren im Land steht für Neugierige meist ein Schnupper-Court zum einfach ausprobieren bereit.

No Comments