Daniel Masur gewinnt Titel beim ITF Future Hamburg

  • 29. Oktober 2017

Der Sieger des Tennis Future Hamburg presented by Tannenhof heißt Daniel Masur (Tennispark Versmold). Der 22-Jährige besiegte im Endspiel des mit 15.000 Dollar dotierten Events des ITF Pro Circuit den 19-jährigen deutschen Nachwuchsprofi Daniel Altmaier (Rot-Weiß Berlin) in drei spannenden und über weite Strecken hochklassigen Sätzen mit 6:3, 3:6, 6:3.
„In Deutschland einen Titel zu gewinnen, ist natürlich etwas ganz Besonderes. Vor heimischem Publikum spiele ich am liebsten und ich bin wahnsinnig happy, dass es zum Titel gereicht hat“ sagt Masur, aktuell noch die Nummer 275 der Weltrangliste, der für seinen Triumph 2.160 Dollar Preisgeld und 18 Punkte für das ATP-Ranking erhält.
Den Titel im Doppel gewann der Hamburger Lokalmatador Marvin Möller (18, Rahlstedter HTC) zusammen mit seinem französischen Partner Dan Added (18). Das Duo besiegte die an Position eins gesetzte türkische Paarung Altug Celikbilek (21) und Anil Yuksel (27) nach Abwehr von drei Matchbällen mit 6:7, 7:6, 10-2.
Der Deutsche Tennis Bund, der erstmals als Ausrichter eines Events der German Masters Series presented by Tretorn fungierte, zieht nach der Turnierwoche in Hamburg ein positives Fazit. „Die Veranstaltung war vor allem für unsere deutschen Nachwuchsspieler eine großartige Plattform, sich zu präsentieren und auf Profiebene zu messen. Dass am Ende zwei deutsche Spieler im Finale standen, war sowohl aus Veranstaltersicht als auch für die Zuschauer das perfekte Szenario“, sagt Turnierdirektor Mirco Westphal, Chefkoordinator Leistungssport beim DTB.