Dieter Bursche ist neuer TMV-Präsident

  • 28. Mai 2018
Amtsübergabe: der neue TMV-Präsident Dieter Bursche (l.) mit seinem Vorgänger Dr. Karl-Heinz Kutz.

Führungswechsel im Tennis-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern: Dieter Bursche wurde Freitag Abend auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in Güstrow zum neuen Präsidenten des 4200 Mitglieder zählenden Verbandes gewählt. Der 68 Jahre alte Warnemünder, der jahrelang als Sport- und Jugendwart für den TMV tätig war, löst Dr. Karl-Heinz Kutz (69) ab, der nach seiner Wahl zum Vizepräsidenten des Deutschen Tennisbundes den Chefposten zur Verfügung stellte. Kutz hält dem TMV künftig als Verantwortlicher für den Bereich Breitensport und Sportentwicklung die Treue. Zum neuen Sportwart wurde Marcus Wermuth (30) gewählt. Das sechsköpfige Gremium komplettieren der Rostocker Thomas Teutloff (Schatzmeister), der Neubrandenburger Ben Ansorge (Jugendwart) und Stefan Ehlers aus Bad Doberan (Öffentlichkeitsarbeit).
„Wir haben in den vergangenen Jahren großen Wert auf die Jugendarbeit gelegt. Das wollen wir weiter intensiven und den Leistungsstützpunkt in Neubrandenburg zu neuem Leben erwecken“, sagte Dieter Bursche. Auch der Seniorensport liegt dem neuen Chef am Herzen: „Das Gros der Mitglieder sind Senioren. Und die wurden in der Vergangenheit mitunter etwas stiefmütterlich behandelt.“