Favoriten setzen sich bei Hallen-Landesmeisterschaften durch

  • 9. Dezember 2018
Siegerehrung Herren: Landesmeister Peter Fink (M.) mit Felix Wormsbächer (l.) und dem drittplatzierten Matti Freitag

Mit Favoritensiegen endeten die Hallen-Landesmeisterschaften in Stralsund. Bei den Damen marschierte Ella Seidel (TC Kühlungsborn) unangefochten zum Turniersieg. Die 13 Jahre alte Hamburgerin behielt im Endspiel gegen die gleichaltrige Zoe Michelle Schmidt (TC Blau-Weiß Stralsund) mit 6:1, 6:1 die Oberhand.

Ähnlich glatt verlief das Finale der Herren. Der Kühlungsborner Peter Fink bezwang Lokalmatador Felix Wormsbächer 6:2, 6:1. Fink (34) hatte zuvor gegen den 15-jährigen Balint Balogh (TC Neustrelitz) enorme Probleme. Nach zwei hart umkämpften Sätzen (6:7, 6:4) dominierte der Ostseestädter den Match-Tie-Break (10:2). Neben Balogh stand mit Matti Freitag (14) vom TC Kühlungsborn ein weiterer Youngster im Halbfinale.

Marcus Wermuth, Sportwart des Tennisverbandes Mecklenburg-Vorpommern, war mit dem Verlauf der dreitägigen Titelkämpfe zufrieden. „Wir hatten eine richtig schöne, starke und ausgeglichene Damen-Konkurrenz. Bei den Herren waren vor allem die Halbfinals richtig top“, meinte Wermuth.

Steigerungsbedarf sieht der Rostocker vor allem bei den Senioren. In den fünf Konkurrenzen ermittelten jeweils sechs bis acht Spieler ihren Meister. „Wir müssen komplette Achter-Felder hinkriegen, damit es ein attraktiverer Modus ist“, sagte Wermuth.

In Sachen Außendarstellung legte der Verband im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zu. Die Ehrung der Landesmeister und Platzierten erfolgte auf Siegertreppchen vor einer TMV-Werbewand. „Das wurde gut angenommen. Viele haben sich vor der Wand fotografieren lassen“, konstatierte TMV-Präsident Dieter Bursche zufrieden.

Alle Ergebnisse

Landesmeisterin Ella Seidel (r.) mit Zoe Michelle Schmidt
Damen 40: Landesmeisterin Michaela Pflug (l.) und Sabine Mainzinger haben nach dem Finale gut lachen
Herren 30: Sie machten es sich vor der TMV-Werbewand gemütlich: Landesmeister Sebastian Schulz (r.) und Alexander Loew
Herren 50: TMV-Präsident Dieter Bursche (r.) gratuliert dem Turniersieger Mirko Brunken
Herren 55: Gut gelaunt präsentieren sich Landesmeister Burkhard Herzberg (r.) und Dan Eriksson
Herren 60: Landesmeister Josef Bokelmann (M.) mit Hartmut Gutzeit (l.) und den drittplatzierten Dierk Schröder und Udo Scharkowski (r.)