Uncategorized

Kiki Bertens gewinnt erneut in Nürnberg

Kiki Bertens ist gekommen, um ihren Vorjahressieg beim NÜRNBERGER Versicherungscup zu wiederholen. Was die Niederländerin gesehen hat, war ein enorm stark besetztes Hauptfeld. Und die 25-Jährige versprach zu Turnierbeginn: „Wenn ich hier ein zweites Mal gewinne, dann halte ich meine Dankesrede in deutscher Sprache.“
Das erste und wichtigste Vorhaben, die Titelverteidigung, ist ihr eindrucksvoll gelungen. Nach genau 55 Minuten Spielzeit hat Kiki Bertens am Samstag bei Gluthitze zum Matchball aufgeschlagen und gegen die tschechische Qualifikantin Barbora Krejcikova mt 6:2, 6:1 gewonnen.
Was ihre Deutschkenntnisse betraf, erzielte die Niederländerin nur einen Teilerfolg. „Ich bin stolz“, hauchte die strahlende Siegerin ins Mikrofon von Stadionsprecherin Petra Bindl. Um dann auf Englisch fortzusetzen.
Zum Abschluss verabschiedete sich die Nummer 19 der Welt und nun zweifache Gewinnerin des NÜRNBERGER Versicherungscups von den Zuschauern auf Deutsch mit den Worten: „Bis nächstes Jahr.“ Bertens erhielt von Turnierdirektorin Sandra Reichel einen Siegerscheck in Höhe von 43.000 Dollar.
Die Sensation des WTA-Turniers war zweifellos Barbora Krejcikova. Die 21-jährige Tschechin, Nummer 254 im WTA-Ranking, hatte ohne anwesenden Trainer und mit dick bandagiertem rechten Bein den Einzug ins Endspiel geschafft.

Titel-Premiere im Doppel

Für die US-Amerikanerin Nicole Melichar und ihre britische Partnerin Anna Smith ist der Traum vom ersten Doppeltitel auf der WTA-Tour am Samstag wahr geworden. In einem spannenden Finale haben die Beiden gegen Kirsten Flipkens (BEL)/Johanna Larsson (SWE) einen Matchball abgewehrt und mit 3:6, 6:3 und 11:9 im Match-Tiebreak gewonnen. Johanna Larsson hat im Vorjahr an der Seite der Niederländerin Kiki Bertens den Titel im Doppel geholt.

Leave a Reply