MV Sharks sind Landesmeister im Beach Tennis

Im September fiel die Entscheidung um den Titel in der Beach Tennis Team Oberliga MV, die erstmals in Anpassung an die weiteren teilnehmenden Bundesländer als Wettbewerb mit gemischten Mannschaften ausgetragen wurde. Insgesamt wurden 56 Partien gespielt. Beim Vergleich zweier Mannschaften mussten jeweils ein Damen- und ein Herren-Doppel sowie zwei Mixed absolviert werden. In ihren Gruppenspielen setzten sich die Teams der MV Sharks (8:0 Punkte) und die Rostock Palm Beacher (7:1 Punkte) souverän durch und trafen im Finale der Staffelsieger aufeinander.
In einem emotionsgeladenen Endspiel auf der neuen Beach Tennis Anlage des TV Blau-Weiß Warnemünde setzten sich die MV Sharks denkbar knapp durch und sicherten sich den Landesmeister-Titel 2017. Dabei sah alles nach einem Sieg für die Palm Beacher aus. Im entscheidenden zweiten Satz des letzten Mixed lagen Niendorf/Ramthun bereits mit 5:2 vorne und hatten bei 40:30 zwei Mätchbälle. Hübner/Oberwalder konnten abwehren und drehten nervenstark mit dem Rücken zur Wand den Satz auf 5:7 zu Gunsten der Sharks. Damit war der Titelgewinn eingetütet. Den Grundstein zum Sieg der MV Sharks legte das Damen-Doppel Luisa Voigt und Tina Hübner, die in allen fünf gespielten Doppel als Siegerinnen vom Platz gingen.
Für die Sharks spielten Luisa Voigt, Tina Hübner, Thomas Oberwalder und Max Bading. Die Palm Beacher schickten mit Kristina Portwich, Elke Niendorf, Sabine Mainzinger, Jan Ramthun und Henry Stelzer fünf Spielerinnen und Spieler ins Rennen um den Titel.


Spielszene der Gruppe B Begegnung Rostock Palm Beacher (in Rot) gegen die Rostock Netzroller vom Unisport Rostock.

Titelbild: Beach Tennis Landesmeister MV 2017: Das Team der MV Sharks mit (von rechts) Luisa Voigt, Tina Hübner, Thomas Oberwalder, Max Bading, Lea Kenzler.