Emma Ansorge holt Bronze in Leipzig

  • 4. März 2018
Emma Maria Ansorge (re.)

Vom 03.03.-04.03.2018 fanden die diesjährigen Ostdeutschen Hallenjugendmeisterschaften in Leipzig statt. Mit dabei in zwei Alterklassen, U12 und U14, 5 Athleten unseres Verbandes. Nominiert für unser Team waren, Hannes Priester (Kühlungsborn), Alexander Lyubchenko (Schwerin), Maria Meyerzon (Schwerin), Emma Maria Ansorge (Neubrandenburg) und Matti Freitag (Boltenhagen). Erfolgreich abgeschnitten haben Emma Maria Ansorge (Platz 3), Maria Meyerzon (Viertelfinale) und Matti Freitag (Viertelfinale). Emma hatte in vier Spielen nur im Halbfinale gegen die spätere Vizemeisterin Svetlana Samardzic aus Berlin das nachsehen. Maria und Matti erreichten nach guten Leistungen in der ersten Runde das Viertelfinale. In diesem hatte Matti nach einem hochklassigem Match gegen Michael Malkin (Dresden) knapp das nachsehen. Maria kämpfte vergeblich gegen die spätere Ostdeutsche Meisterin Julia Zu aus Berlin. Hannes Priester (2 Niederlagen), verlor sein Auftaktmatch gegen den späteren Vizemeister Felix Neumeister aus Magdeburg, konnte bei seiner 2. Teilnahme aber wieder wertvolle Erfahrungen sammeln. Diese sollen in das tägliche Training eingebaut werden. Wir bedanken uns bei den 5 Athleten für den Auftritt und hoffen das die Leistungen auch Ansporn für alle anderen fleißig trainierenden Tennis-Kids in unserem Lande sind.

Hannes Priester (U12)
Alexander Lyubchenko (U14)
Maria Meyerzon, Emma Maria Ansorge, Matti Freitag (U14)