TMV U10 im Nordvergleich mit 6. Platz in Bad Oldesloe

  • 5. September 2017

„Etwas historisches hat sich ereignet…“ – das waren die einleitenden Worte des Turnierleiters Marcus Nagel bei der Siegerehrung im Verbands-Jüngsten- Mehrkampf der Nordbezirke vom 1. bis 3. September 2017 in Bad Oldesloe. Gemeint war der 6. Platz des Teams aus MV, das in der langjährigen Geschichte des Wettbewerbs erstmals nicht den letzten (8.) Platz, sondern als sechstbestes Team aufgerufen und geehrt werden konnte.
Im ersten Vergleich mit dem Titelverteidiger aus Niedersachsen hingen die Trauben erwartungsgemäß viel zu hoch und nach 6 Tennisvergleichen, 6 Athletikvergleichen und dem Mannschaftsspiel Hockey setze sich Niedersachsen deutlich durch. Ganz anders gestaltete sich das Duell mit Nordwest (Bremen). Angeführt von Mecklenburg-Vorpommerns kleinen Tennis-Talenten (beide noch AK U9) Niels McDonald (Schwerin) und Viggo Wagenknecht (Waren) wurde in den 6 Tennisvergleichen nur ein Satz abgegeben. Hier zeigten auch Nicolas Noah Mustea (Greifswald), Tia Häussler (Stralsund) sowie Mia Fock und Carla Intert aus Schleswig-Holstein – die unser Team ergänzten – ihr bestes Tennis. Im Hockey gingen beide Halbzeiten an Nordwest. Die Entscheidung zu Gunsten des TMV-Teams fiel beim Biathlon (Laufen und Zielwerfen).
Im Spiel um Platz 5 gegen die Mannschaft aus Sachsen konnten unsere Jungs zwar im Tennis punkten, doch insgesamt lag Sachsen am Ende vorne. Für die Mannschaft aus MV bedeutete das Rang 6 im Turnier.
Gesamtsieger wurde der TV Berlin-Brandenburg vor dem TV Niedersachsen und dem TV Schleswig-Holstein.
Matthias Winkler(Schwerin), der die Kinder in Bad Oldesloe betreute, sagte als Fazit dieser drei sehr intensiven Tage : “Wenn wir ganz besonders bei den Mädchen in naher Zukunft die wenigen Talente im Land entsprechend fördern und die Vorbereitungslehrgänge zielgerichtet weiterbestreiten, dann sollte sich auch ausschließlich mit den Kindern aus Mecklenburg-Vorpommern eine erfolgreiche Mannschaft (5 Jungs, 5 Mädchen) für den DTB Talent-Cup im Juli 2018 bilden lassen.“

Bericht: Martin Möritz